Autor/in:
Bettina Belitz
Gebundene Ausgabe:
688 Seiten
Verlag:
Scipt5
Erscheinungdatum: 10.01.2011
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001226
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 16
Originaltitel: Scherbenmond
Preis: 19,95€








Inhalt:

Längst ist der Sommer vergangen, der Elisabeth Sturm die Augen öffnete für die gefährliche Welt der Mahre, der Sommer, in dem sie sich in einen von ihnen verliebte. Seit Monaten ist Colin nun verschwunden und Ellie quält sich durch einen nicht enden wollenden Winter. Die Tage tröpfeln gleichförmig vor sich hin, in den Nächten dagegen wird Ellie von Albträumen heimgesucht, die sie verstört zurücklassen. Um auf andere Gedanken zu kommen, quartiert Ellie sich bei ihrem Bruder in Hamburg ein. Doch sie erkennt Paul kaum wieder: Er wirkt erschöpft und gehetzt und scheint etwas vor ihr zu verbergen. Je mehr sie in Pauls Welt eintaucht, desto deutlicher überkommt Ellie ein Gefühl der Bedrohung und plötzlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann. Sie ahnt nicht, dass ihre Sorge um Paul und ihre Liebe zu Colin sie tiefer verletzen könnten als der abgründigste Traum …

Meinung:

Dieses mal ist es anderst. So fängt der zweite teil der Trilogie an!
Und so ist es auch, fande ich die Hauptpersonen Ellie noch nervich und Colin arrogant (am Anfang zu mindestens)im ersten Teil der Trilogie Splitterherz.

So ist es bei Scherbenmond anders, keine zu langatmigen Passagen mehr, Ellie ist erwachsener geworden, Colin immer noch arrogant, aber auf eine höchst amüsante weiße,die Themen düsterer, es passiert viel mehr, Ängste werden geschürt und auch wieder behoben, und alles so realistisch.

Ich konnte genau nachvollziehen, wie es Ellie erging, einerseits liebt sie Colin andererseits fürchtet sie sich vor ihm.
Sie ist hin und hergerissen, ihrem Instinkt zu folgen oder doch auf Colin zu vertrauen.
Ihr Vater ist schon eine ganze weile verschwunden und sie macht sich Sorgen um ihn.
In einem Brief, den er vor seiner abreise, auf den Schreibtisch in seinem Büro legt, gibt er Ellie den Auftrag ihren Bruder Paul nach hause zu holen. So wächst sie an ihren Aufgaben und taten.

Colin ist in diesem Buch viel greifbarer als noch in Splitterherz, zwar ist er immer noch arrogant, aber nicht mehr so unnahbar. Er lässt seinen unverwechselbaren Charm spielen. Ellie und er kommen sich endlich näher und er schickt sie nicht mehr dauernd fort. Aber auch wird einem aufgezeigt, was für ein Wesen eigentlich in ihm steckt.

Paul Ellies Bruder ist schon eine Persönchen für sich, genauso dickköpfig wie Ellie und auf eine weise kann er sehr Unterhaltsam sein, schon der erste Satz von ihm hat mir, ein Lacher entlockt.
Doch irgendwie wirkt er , dann auch wieder Antriebslos und ausgelaugt.
Was genau dann immer verschwinden zu scheint, wenn Francois sein Arbeitkollege und Freund auftaucht.

Francois ein ekliger und schleimiger Typ, ich konnte ihn von Anfang an nicht ausstehen.
Er tut so als währe Ellie nicht vorhanden, spricht nicht mir ihr würdigt sie keines Blickes und würde sie am liebsten gleich wieder los werden.
Ein echter Wiederling eben!

Tillmann ist auch wieder dabei, und dieses mal nicht nur als kleine neben Figur sondern, dieses mal ist er Präsenter denn je.
Auch er hat sich verändert, er ist erwachsener geworden und versprüht seinen Charm wo er nur kann. Somit ist er mir noch mehr ans Herz gewachsen, als schon im ersten Band.

Diesesmal ist die Geschichte Wahnsehnig spannend aufgebaut, die über das ganze Buch gehalten wird. Man hat keine zu Langatmigen stellen mehr und trotzdem ist alles wieder, sehr gut durchdacht, und so Realitätsnah wie möglich, geschildert.
Das Buch, ging mir sehr unter die haut so das ich die ein oder andere träne nicht unterdrücken konnte, und das Geschieht nur bei sehr wenigen Büchern, die ich bis jetzt gelesen habe.
Dann gibt es trotz, der düsteren Stimmung die das Buch umgibt immer wieder, sehr komische Situationen gepaart mit bissigen Kommentaren und Wortwitz vereint, die mich einfach in schallendes lachen versetzt haben.

Bettina Belitz Schreibart ist wieder einfach magisch, möchte ich doch schon fast sagen. Man wird wieder in eine zum greifen nahe, realistische Welt von ihr entführt, mit tollen Fantasy Elementen.


Fazit:

Eine sehr gelungene Fortsetzung, die meine Erwartungen, mehr als übertroffen haben.
Ich habe sehr viel geschmunzelt, und viel mit Ellie mitgelitten.
Bettina Belitz , hat mich mit diesen Band, nun wirklich in den Bann von Ellie und Colin gezogen.
Ich hätte nie gedacht, dass mir 2 Bücher einer Reihe, meine Meinungen so unteschiedlich teien könnten.

Autorin:


Bettina Belitz wurde 1973 an einem sonnigen Spätsommertag in Heidelberg geboren. Schon als Kind fing sie damit an, eigene Geschichten zu schreiben. Nach ihrem Studium arbeitete Bettina Belitz zunächst als Freie Journalistin und Texterin. Heute lebt die begeisterte Italien-Urlauberin mit ihrem Sohn Mio, ihrem Lebensgefährten und drei sturköpfigen Katzen in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald.
.



Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars
bedanke ich mich recht herzlich bei:


ein

1 Kommentare:

booksmademyday hat gesagt…

Dank deiner Rezension, möchte ich Scherbenmond jetzt auf jeden Fall haben =). Es steht zwar schon lange auf meinem Wunschzettel, ich war mir aber doch nie sicher, ob ich es kaufen soll.
Lg
Vanessa

Kommentar veröffentlichen