[Ich lese!] Elfenliebe

,,Elfenliebe" von Aprilynne Pike






Klappentext:


Als Laurel den Sommer in Avalon verbringt, wo sie die Lebensweise der Elfen kennenlernen soll, rückt die Menschenwelt für sie in weite Ferne. Dabei konnte Laurel sich die Zeit ohne ihren Freund David erst gar nicht vorstellen. Aber in der Elfenwelt ist alles neu, alles so wundersam - und da ist der attraktive, geheimnisvolle Frühlingself Tamani, der an ihrer Seite steht und sie liebt, wie noch nie ein Mensch sie geliebt hat ... nach ihrer Rückkehr merkt Laurel, wie sehr ihr der Alltag in der Menschenwelt und vor allem David gefehlt haben. Sie spürt: Schon bald muss sie eine schwere Entscheidung treffen ... 

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten, Verlag: cbj (21. März 2011), Sprache: Deutsch, ISBN-10: 3570138852, Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre, Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3,8 cm, Preis: 16,99€

Information via amazon.de

[SuB-Zuwachs]

Hallo ihr Lieben,

gestern kam bei mir, ein Rezensionexemplar von Jutta Wilkes "Holundermond" an! Was mir freundlicher weiße vom Coppenrath Verlag zur Verfügung gestellt wurde.^-^




Vielen Herzlichen Dank dafür!

Freitags - Füller

1. Es kann doch nicht wahr sein, die Woche ist schon wieder vorüber.
2. Wer versucht mich auszunutzen, der macht sich unbeliebt bei mir.
3. Sahne, muss ich nicht überall drauf haben
4. Ein schöner Sommertag ist heute wieder nicht.
5. Mein Lieblingskleidungsstück  ist im Moment eine dunkelblaue Jeanshose .
6.  Im Café kann man gut Leute beobachten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Tee und mein Sofa , morgen habe ich ein Kino Besuch (Harry Potter 3D) geplant und Sonntag möchte ich einfach entspannen !

Und damit, wünsche ich euch allen, wieder ein super schönes Wochenende.

Eure Yuki

[Top Ten Thursday ]



Hallo ihr Lieben,

es ist wieder TTT Zeit, mit einem super tollen Thema und zwar:
 

“10 Gründe, warum ihr Buchblogger wurdet bzw. dieses Hobby so gerne betreibt.”

  1. Ich liebe Bücher, und damit meine ich richtige Bücher, mit Seiten in denen man durchblättern kann, die man in seinen Händen hält und man die frische Druckerschwärze noch riecht. Nicht solche ebooks, die durch aus auch nützlich sein können, aber ein richtiges Buch niemals ersetzen könnten.
  2. Ich muss zugeben, mein Blog war eigentlich gar nicht als Buchblog geplant und ich hatte eigentlich über alles Kreuz und quer geblogt. Und dieses Jahr dachte ich, du liest gern und viel warum versuchst dich nicht mal an einer Rezension! "Gesagt getan" Und was soll ich sagen! Ich habe gemerkt, dass genau dieses mir riesigen Spaß macht.
  3. Es ist wundervoll, ein Teil einer so großen Gemeinschaft zu sein, mit der man sich über sein liebstes Hobby austauschen kann.
  4. Auch wenn ich leider, nicht jeden Tag Bloggen kann, möchte ich meinen Blog nicht mehr missen wollen. Weil ich, einfach durch ihn, so viele liebe Leute kennenlernen durfte.
  5. Ich nun mich noch mehr, als vorher schon, mit Büchern beschäftige.
  6. Mir einige tolle Bücher, entgangen währen die ich sonst wahrscheinlich nicht gefunden hätte.
  7. Ich freue mich jedes mal, wenn jemanden das was ich schreibe gefällt. Selbst über konstruktive Kritik freue ich mich, denn so kann ich sehen, was ich verbessern könnte.^-^
  8.  Ich wirklich, dass Buch was ich gelesen habe, noch mal revue passieren lasse und dadurch mich viel Intensiver mit dem einzelnen Buch auseinandersetze.
  9.  Ich mich auf meinem Blog, richtig austoben kann, was ich so nicht könnte da leider einige meiner Freunde, meine Leidenschaft für Bücher nicht teilen.
  10. Weil er mir, vieles ermöglicht was ich so nie umsetzen könnte.


Das Thema für Donnerstag, den 04.08.2011
“10 Charaktere/Autoren nach denen ihr eure Kinder benennen würdet.”



 
Autor/in: Katie Kacvinsky
Reihe: ?
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Erscheinungdatum: 22.Juli.2011
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3414823004
Originaltitel: Awaken
Preis: 15,99€ 
Kaufen: Amazon








Klappentext:

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen? In welcher Welt wollen wir leben - und uns verlieben? 

Meinung:

Ich bin irgendwie zweigespalten bei dem Buch, ich weiß auch nicht
die Idee dahinter ist gut wenn nicht sogar sehr gut!
Aber bei der Umsetzung hapert es irgendwie an allen Ecken.

Also  Relaistisch finde ich die Sache mit der Digital School, das könnte ich mir durch aus vorstellen für die Zukunft und es ist ja auch schon teilweise so das sich vieles über  Social Networks statt findet bzw. generell vieles über den PC abläuft. 
Für mich sieht es so aus als würde die Autorin zwar im Ansatz darauf aufmerksam machen wollen, dass zu viel PC Konsum auch süchtig machen kann, und man sich dadurch total abschottet. Aber irgendwie wird das ganze dann zur neben Sache man liest eher davon wie Maddie - Justin am an schmachten ist! "Gut ich gebe zu am Anfang fand ich das noch ganz süß, aber auf die Dauer hat es mich echt genervt!"
Und wo bitte ist die Re­bel­li­on von Maddie geblieben?
Die ist nämlich, so gut wie gar nicht vorhanden!^-^;

Ich als Leser hatte immer, das Gefühl jedes mal wenn ich in die Geschichte eingetaucht bin , dass ich plötzlich mit einem Ruck wieder raus gerissen wurde weil das was ich gelesen hatte einfach nicht glaubwürdig rüberkommt, und konnte demnach auch nicht so wirklich mit den Charakteren mitfühlen.
Gut es gab durch aus ein paar spannende stellen, die aber wieder recht schnell vorüber sind.

Total absurd vorkam mir,  dass in der Stadt keinen einzigen echten Baum gibt sondern alles aus Plastikbäumen und Plastikgras besteht. Weil man sich keine Zeit mehr nehmen möchte für echte Pflanzen, doch dann wiederum ist es strengstens verboten reale Bäume zu fällen weil sie ja sehr selten geworden sind. Da schwirrt bei mir doch die Frage im Kopf Heerrum "Warum tut man nichts um den bestand zu erhalten?" Also neue Bäume Pflanzen und sie hegen und pflege anstelle keine Lust auf sie zu haben, und sich Plastik Sachen in den Garten zu stellen auch wenn sie noch so echt aussehen! Das ist irgendwie ein Widerspruch in sich, was für mich irgendwo unglaubwürdig erscheint! Und es hat ja sowieso fast keiner einen echten Baum je gesehen, aber zu mindestens wissen sie das es so was, wie einen Echten Baum noch gibt.

Dann wird beschrieben, dass so gut wie keiner mehr aus dem Haus geht weil, er das durch das DS System auch gar nicht mehr braucht. Jedoch jeder selbst entscheiden kann, ob er raus gehen möchte oder nicht, also jeder kann frei Entscheiden was er tun möchte oder eben nicht! Pflicht ist es jedoch die DS zu besuchen bis man Volljährig ist und danach kann auch wiederum selbst entscheiden ob man das DS College besuchen möchte oder nicht allerdings werden dann wiederum Jugendliche die gegen das DS System Rebelliren festgenommen und in ein Umerziehung Camp geschickt in dem sie bleiben müssen bis sie gebrochen werden. 
( Ich würde doch, gerne wissen wie es dort abläuft, werden sie dort 24 h am Tag vor einem PC geschnallt?)
Es gibt dann noch einige Sachen, die immer und immer wieder wiederholt werden, wie in so einer endlos schleife!
Wo ich dann manchmal gedacht habe "ist aber jetzt gut, ich weiß es langsam."

Das Ende gefällt mir auch nicht sehr gut, denn es endet einfach sehr abrupt und absolut offen gehalten,  so das man einfach ein wenig ratlos stehen bleibt!

Trotz allem finde ich, die schreibweise von Katie Kacvinsky recht angenehm zu lesen und würde durch aus ein weiteres Buch von ihr lesen

Cover:

Das Cover gefällt mir gut, es ist ein richtiger Eyecatcher in meinem Bücherregal, auch wenn es Rosa ist! Zur Geschichte passt es dann, allerdings doch nicht so ganz, dass kann man jedoch genauso gut vom Original Cover sagen was mir so gar nicht gefällt.

Fazit:

Das Buch ist voller wieder Sprüche und das eigentliche Thema worum es gehen sollte gerät schnell in den  Hintergrund, und wird durch die Liebesbeziehung von Maddie und Justin abgelöst.
Also ein Buch mit einer guten Grund Idee, aber leider nicht wirklich gut ausgearbeitet und stimmig angepasst. Deswegen konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. 

Trailer:






Autor/in:


Katie Kacvinsky arbeitete als Lehrerin, bevor sie sich entschied, ihre Zeit ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt in Oregon, USA. »Die Rebellion der Maddie Freeman« ist ihr erster Roman.


Webseite: http://www.katiekacvinsky.com/






Für die Bereitstellung eines Rezensionexemplars
bedanke ich mich recht herzlich bei:


   und




Hallo ihr lieben,

bevor ich es wieder vergesse, kommt zu später Stunde noch ein tolles Gewinnspiel, bei dem ich gerne teilnehmen möchte^-^
Und zwar  feiert man auf dem Blog  Buchrücken³  seine 50 Leser, nun ja mittlerweile sind es schon einige mehr!;)
Zu Gewinnen gibt es 3 Super Buch Pakete. 
Alledings sind im "Buchpaket zwei" genau die Bücher enthalten, auf die ich schon länger ein Auge geworfen habe, und  entscheide mich deswegen auch für dieses.


(Paket 2: Flames 'n' Roses und Göttlich verdammt)

Man kann noch bis zum 28 Juli Teilnehmen und alles weitere erfahrt man hier.

,,Die Rebellion der Maddie Freeman" von Katie Kacvinsky



Klappentext:

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen ═ das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben ═ und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen? In welcher Welt wollen wir leben ═ und uns verlieben? 

368 Seiten, Maße: 21,8 x 15 x 3,4 cm cm, Gb. , Deutsch, Verlag: Bastei Lübbe (Boje), ISBN-10: 9783551520197, Erscheinungsdatum: 22.Juli.2011, Preis 15,99€

Information via amazon.de

SuB-Zuwachs

Hallo ihr lieben,

wieder sind bei mir zwei neue Bücher eingetrudelt, besonders auf das Buch "Die Rebellion der Maddie Freeman" von Katie Kacvinsky hatte ich mich riesig gefreut und darf es dank Blog dein Buch rezensieren! Als zweites Buch kam dann noch "Elfenliebe" die Fortsetzung von "Elfenkuss" -  Aprilynne Pike bei mir an.


Die Buch Cover, sehen sich irgendwie einwenig ähnlich!^-^

Freitags - Füller



1. Ich halte immer was ich verspreche.
2. Ein Croissant zum Frühstück ist lecker, aber es muss weich sein.
3. Es hört sich seltsam an, aber ich esse auch gerne mal ein Stück Schokolade mit Käse!
4.  Vieles ist Riesig von unten betrachtet
5. Ich glaube fest daran, dass es noch ein paar schöne Sommertage geben wird.
6. Lesezeichen basteln, ist meine neuste Leidenschaft .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich noch nichts großartiges geplant und Sonntag möchte ich viel lesen.


Und damit, wünsche ich euch allen, eine schönes Wochenende.


Eure Yuki

[Top Ten Thursday ]

 
 
 “Die 10 coolsten Bösewichte aus Bücherreihen”


Oh je! bei dem heutigen TTT fallen mir eigentlich fast keine ein!
Denn Bösewichte, finde ich recht selten cool!^-^;
  1. Jane Volturi - Twilight von Stephenie Meyer
  2. Alec Volturi - Twilight von Stephenie Meyer
  3. Damon Salvator - Vampire Diaries von Lisa J. Smith
  4. Bellatrix Lestrange - Harry Potter von J.K.Rowling


Das Thema für Dienstag, den 28.07.2011
“10 Gründe, warum ihr Buchblogger wurdet bzw. dieses Hobby so gerne betreibt.”

 
 

 

Autor/in: Kim Winter
Reihe: Ja
Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: Planet Girl
Erscheinungdatum: 15.Juli.2011
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3522502787
Originaltitel: Sternenschimmer
Preis: 16,95€ 








Klappentext:

Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen. 

Meinung:
 
Kennt ihr Bücher, die einen nicht essen, schlafen oder irgendwas anderes machen lassen wollen? Weil ihr die Charaktere so in euer Herz geschlossen habt, dass ihr einfach wissen müsst wie es mit ihnen weiter geht. Kurz vor der letzten Seite verweilt weil ihr, einfach nicht wollt, dass die Geschichte zu ende ist, und ihr am liebsten, dass Buch gleich wieder von vorne beginnen wollt! Nun Sternenschimmer ist genau so eines, dieser Bücher für mich.

Das Buch fängt erst leicht und locker mit einem Weckruf für Mia an und wird dann von Seite zu Seite immer spannender, bis man es eigentlich gar nicht mehr aushält vor Spannung. Es gibt Höhen und Tiefen, die einen mit Mia und Iason mitreisen und die Geschichte zu einem unvergesslichen Erstlingswerk von Kim Winter werden lassen.
Die Charaktere sind alle sehr realistisch ausgearbeitet, so dass man in keiner Weise auf die Idee kommen könnte beim Lesen, dass sie irgendwo unwirklich erscheinen. Sie alle sind nicht perfekt, auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und man kann wirklich richtig nachempfinden, warum sie so handeln wie sie es tun, zum Beispiel ist Mia eine sehr starke Persönlichkeit, die für ihre Meinung einsteht und dickköpfig wie sie ist, sich von niemanden was sagen lässt, noch nicht einmal von Iason. Jedoch hat sie auch ihre Schwächen und damit Unsicherheiten, die sie dazu verleiten nicht immer das Richtige zu tun.
Iason ähnelt Mia in manchen Dingen, und doch unterscheiden sie sich so sehr, während Mia manchmal vorschnell handelt, geht er etwas besonnener an die Sachen heran, da für ihn als Loduuner alles eine Logik hat und nichts nur so geschieht.

Ich hätte mir noch etwas mehr Informationen über Loduun gewünscht, obwohl ich sagen muss, dass der Schwerpunkt eher darin liegt das die Loduuner neu auf der Erde sind, sich dort einleben müssen und nebenbei auch noch den Krieg auf ihren Planeten zu verarbeiten haben, was sich für die Kinder natürlich in Heimweh und Sehnsucht nach ihren Eltern äußert.
Und dann noch Mia und Iason selbst, wie sie sich immer näher kommen, obwohl sie sich anfangs ziemlich anzicken.

Kim Winters Schreibstil ist schön leicht, realistisch, flüssig zu lesen und ich möchte fast schon sagen einfach bezaubernd.
Um so mehr freut es mich das es einen zweiten Teil geben wird, auf den ich jetzt schon sehr gespannt bin.

Cover:

 
Das Cover finde ich sehr schön, mit seinem leichten lila-weißen Schimmer und dem futuristischen Bild der Erde. Auch wenn ich denke, das es etwas zu freundlich wirkt, für das was sich zwischen den Buchdeckeln befindet.

Fazit:

 
Schon die Leseprobe, zu  Sternenschimmer   hatte mich  komplett in ihren Bann gezogen, so dass ich die Charaktere besonders schnell in mein Herz geschlossen habe.
Es hat mir wunderbare Lesestunden zwischen hoffen, bangen, schmunzeln und herzhaften Lachen geschenkt.

 
Trailer:




Autor/in:


Kim Winter, geboren 1973 in Wiesbaden, lebt mit ihrer Familie im Taunus. Nach einer Ausbildung zur Sozialarbeiterin, arbeitete sie im Pflegekinderdienst und in einem Waldkindergarten. Dann widmete sie sich voll und ganz ihrer Leidenschaft, die sie selbst als „Schreibsucht“ bezeichnet. Dem Wald ist Kim Winter übrigens noch immer sehr verbunden, weil sie dort neben einem Café in Wiesbaden am liebsten schreibt, und das immer mit Musik im Ohr. Außerdem spielt sie Theater, engagiert sich umweltpolitisch und kann es nicht lassen, Dinge zu hinterfragen. „Bei Ungerechtigkeiten weggucken, geht gar nicht.“

Ende der Nacht: Erzählungen von  Ralph Doege

 
Klappentext: 

Mein Verleger war skeptisch: "Niemand interessiert sich für Kurzgeschichten!"Ich erzählte ihm die Geschichte von Kago Ai und dem Ende der Nacht. Dann las er die Geschichte über die beiden Killer. "Großartig, ein kurzer Trip a là Asien-Kino."Es folgte die Erzählung über Aleister Crowley, der in den Zwanzigern in Leipzig unheimliche Ereignisse auslöst, und danach die Geschichte über die Zwillinge."Ich wollte nur kurz den Beginn der Story lesen und dann ... konnte ich nicht mehr aufhören. Irgendwie beklemmend, traurig, wie sonst kein Autor, den ich gelesen habe. Gratuliere!"Seine Meinung änderte sich: "Einen Band mit 14 Kurzgeschichten ... warum nicht? Wer hat denn heute noch Zeit für lange Romane?"

271 Seiten, Gb. mit Schutzumschlag, Deutsch, Verlag: Deltus Media, ISBN-10: 3940626066, Erscheinungdatum:  Oktober. 2010, Preis 18,90€

Information via amazon.de


 
Autor/in: Britta Strauss
Reihe: ------
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Sieben
Erscheinungdatum: 15.November.2010
Sprache: Deutsch
ISBN-10:
3941547275
Orginaltitel: Nathaniels Seele
Preis: 14,90€ 









Klappentext:

Ewige Jugend und Einsamkeit - das ist der Preis für Nathaniels große Macht, die dazu dient, seinen Indianerstamm zu schützen. Als Josephines Wege Nathaniels kreuzen, verfällt sie diesem mysteriösen Mann. Hin- und hergerissen zwischen Faszination und Verwirrung, muss sie erkennen, dass er ein dunkles Geheimnis hütet. Doch dessen wahre Ausmaße übersteigen ihre kühnsten Vorstellungen. Langsam gelingt es Josephine, Nathaniels kalten Schutzwall zu durchdringen. Als Nathaniel begreift, dass Josephine sein Herz erobert hat, und er sich fragt, welche Rolle ihr im bösen Spiel seiner Existenz zugedacht ist, taucht sein schlimmster Feind auf und entdeckt in Nathaniels Liebe dessen größte Schwäche. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Meinung:

Das erste was mir auffällt, wenn ich das Buch aufschlage ist die kleine zusammen gepresste Schrift!
Die es mir manchmal schwer gemacht hat in dem richtigen Absatz zu bleiben, allerdings war das nach einer kurzen weile eh egal.
Weil man so von dem Buch gefangen genommen wird, dass man alles rund um sich herrum vergisst.

Die Charaktere sind sehr realistisch, beschrieben so das man nicht nur die Haupt Protagonisten, in sein Herz schließt sondern auch die Neben Charaktere nach und nach lieb gewinnt.

Nathaniel und Josephine sind eigentlich so unterschiedlich wie man nur sein kann und doch verbindet die beiden etwas. 
Das wollen sie sich jedoch anfangs,  nicht eingestehen und so entsteht ein herrliches Tauziehen zwischen Faszination dem anderen gegenüber und Wutentbrannten Wortwechsel der Beiden. 
Was auf eine höchst amüsante weise geschildert wird, und mir so manches schmunzeln entlockt hat.
Die Geschichte wird mal aus Josephienes Sicht und mal aus Nats Sicht geschildert, so das man Einblick in die Gedankengänge beider Protagonisten bekommt. Was dazu führt das man beide besser verstehen kann und sie so besser kennen lernt.
Wie die Indianischen Mythen, Rituale und ihre Lebensweise mit der Heutigen Zeit verbunden werden finde ich sehr interessant und spannend zu lesen. 
Auch die höchst erotischen Szenen, bei denen es ganz schön zur Sache geht sind sehr detailreich beschrieben, wirken  aber keines Falls so plump, wie in manch einen Schundromanen. 
Ansich ist die Geschichte in sich abgeschlossen und drotzdem bleibt da noch ein kleiner Funke hoffnung, auf ein Wiedersehen mit Nat und Josephine.

Britta Strauss lässt durch ihren flüssigen, bildlichen Schreibstiel ein tolles Kopfkino entstehen, so das man von dem Buch total eingenommen wird.

Cover:

Das Cover gefällt mir, den es spiegelt die Geschichte sehr gut wieder, auch wenn ich mir Nat ein wenig anderesder vorstelle. ;)

Fazit:

Britta Strauss hat hier eine wunderschöne Geschichte geschaffen, die altes mit neuem vermischt, Romantick mit Spannung und ein tolles Kopfkino entstehen lässt! Also kurz und knapp, alles was ein Leserherz, höher schlagen lässt.

Autor/in:

Geboren 1978 in Sachsen-Anhalt, habe ich meine metaphorischen Zweige und Äste seit 2001 zum bergischen Land ausgestreckt. Ich schreibe, um mich selbst zu entführen - um durch nächtliche Wälder zu rennen, in die Tiefen des Universums einzutauchen, auf fremden Planeten Urlaub zu machen oder mit Walen zu tauchen. Und ich schreibe, um meine Leser zu entführen. Für eine Weile die Realität vergessen. Abtauchen. Eintauchen. Verführt werden.
In meinem Leben erlaube ich mir so viele Freiheiten wie möglich und gehöre zu den glücklichen Wesenheiten, die ihre wahre Liebe gefunden haben. Meinereiner glänzt durch Chaos, Unordnung, Zerstreutheit, Naturvernarrtheit, Vorliebe für Dresdner Stollen, Kaffee und sonstige Leckereien, sowie durch exorbitanten Hang zum Träumen und Fabulieren, dem sehnsüchtigen Streben nach Erfüllung und Freiheitsdrang in manchmal ungesundem Maße. Wo derselbe in der Realität an seine Grenzen stößt, muss mein Laptop ran. Denn im Geiste ist die Freiheit grenzenlos.
(Quelle: via Britta Strauss.   )

SuB

Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte vor kurzem bei einem Gewinnspiel von Planet Girl mitgemacht, bei dem es 10 Lese Exemplare von Kim Winters ,, Sternenschimmer"  zu Gewinnen gab, und ich bin einer der Glücklichen die dieses wundervolle Buch schon vor erscheinen lesen durfte^-^






Und dann kam noch ,,Succubus Blues - Komm ihr nicht zu nah" von Richelle Mead bei mir an.
Ich bin ja schon wahnsinnig gespannt darauf, ob mir diese Story von ihr auch gefallen wird!^-^


Eure Yuki

Freitags - Füller


1. Gestern ist mein Cousin endlich Vater geworden .
2. Haare endlich schneiden lassen oder doch lieber lang lassen?
3. Ich könnte was erzählen über mein neues Buch
4. Die neue Frisur meiner Mum, sieht ziemlich lächerlich aus .*hust*
5. Liebe ist sich gegenseitig blind vertrauen zu können .
6. Meine Lieblingssorte Eiscreme ist Erdbeere, Pistazie oder doch eher Pfefferminz.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch und mein Bett , morgen habe ich ganz viel lesen  geplant und Sonntag möchte ich endlich meine Ausstehenden Rezensionen schreiben !

Und damit wünsche ich euch  ein schönes Wochenende!

Eure Yuki

[Top Ten Thursday ]


“Die 10 nervigsten Buchcharaktere”

  1. Francois aus Scherbenmond - Bettina Belitz
  2. Riley aus "Riley - Das Mädchen im Licht" - Alyson Noël
  3. Dolores Umbridge aus "Harry Potter" von J.K. Rowling
  4. Jessica Stanley aus "Twilight" von Stepehenie Meyer
  5. Lavinia aus "Sara - Die kleine Prinzessin" - Frances H. Burnett
  6. Orpheus aus der "Tintenwelt" (Triologie) - Cornelia Funke
  7. Seppo aus Luzie &Leander von Bettina Belitz
  8. Paul Slater aus "Susannah" Auch Geister können sich verlieben - Meg Cabot 
Die Letzten zwei wollen mir einfach nicht einfallen!
Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es in den Meisten Büchern, jemanden gibt den ich einfach nervtötend finde, aber dann denke ich: "Ohne diese Charaktere, währe das Buch auch nicht mehr das was es ist!" ;)

Das Thema für Donnerstag, den 21.07.2011
 “Die 10 coolsten Bösewichte aus Bücherreihen”

[Ich lese!] Nathaniels Seele

Nathaniels Seele von Britta Strauss



Klappentext:


Ewige Jugend und Einsamkeit - das ist der Preis für Nathaniels große Macht, die dazu dient, seinen Indianerstamm zu schützen. Als Josephines Wege Nathaniels kreuzen, verfällt sie diesem mysteriösen Mann. Hin- und hergerissen zwischen Faszination und Verwirrung, muss sie erkennen, dass er ein dunkles Geheimnis hütet. Doch dessen wahre Ausmaße übersteigen ihre kühnsten Vorstellungen. Langsam gelingt es Josephine, Nathaniels kalten Schutzwall zu durchdringen. Als Nathaniel begreift, dass Josephine sein Herz erobert hat, und er sich fragt, welche Rolle ihr im bösen Spiel seiner Existenz zugedacht ist, taucht sein schlimmster Feind auf und entdeckt in Nathaniels Liebe dessen größte Schwäche. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.


224 Seiten, TB. , Deutsch, Verlag: Sieben, ISBN-10: 3941547275, Erscheinungsdatum: 15. November. 2010, Preis 14,90€

Information via amazon.de


 
Autor/in: James Dashner
Reihe: Die Auserwählten
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Carlsen
Erscheinungdatum: April.2011
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783551520197
Orginaltitel: The Maze Runner (Maze Runner Trilogy)
Preis: 16,95€









Klappentext:

Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth. Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.

Meinung:

Gleich zu anfangs baut James Dashner schon so eine Spannung auf, dass man einfach dran bleiben muss und man eigentlich nur so in einem rasanten Tempo über die Seiten zu fliegen scheint! Das beste dabei ist, dass er die Spannung im Ganzen Buch hält.
Denn man bekommt die fragen "Warum sind die Jugendlichen auf dieser Lichtung?, Wer sind die Schöpfer? "die sie dort hingebracht haben", Was sind Griewer? , was hat es mit der Verwandlung auf sich, wieso haben alle keine Erinnerung mehr an ihr früheres Leben und verdammt noch mal wie kommt man aus diesem Labyrinth raus, nicht mehr aus seinem Kopf.

Alles wird Schritt für schritt aufgelöst, so das man nach und nach immer mehr wissen über das ganze geschehen bekommt, auch wenn zum Schluss noch einige fragen offen bleiben, die wohl in den nächsten beiden Fortsetzungen gelöst werden wollen.


Die Charaktere hätten von mir aus gesehen, noch ein bisschen besser ausgearbeitet werden können bzw. die Charaktere die am häufigsten im Mittelpunkt stehen. Allerdings sehe ich das Problem schon ein wenig darin, dass man Charakteren die eigentlich nur ihren Namen wissen, nicht so ausarbeiten kann, wie einen der im vollen Besitz seiner Erinnerungen ist.
Und trotzdem, konnte ich sehr gut mit den Charakteren mitfühlen!

Die Sprache die auf der Lichtung teilweise genutzt wird, fand ich anfangs, wo ich noch nicht so genau wusste was es bedeutet komisch, aber nach der Aufklärung einfach nur lustig.


Spoiler Zitat: Gally :

&gt;&gt;Ich wette, der Strunk hat sich die Hosen vollgeklonkt, als er Benny- Baby kreischen gehört hat. Und, brauchst du´ne neue Windel, Neppdepp?(S.29)<<

Der Cliffhanger ist richtig, fies und erschreckend zu gleich, da ich damit so gar nicht gerechnet habe. Obwohl ich solche Cliffhanger eigentlich überhaupt nicht mag, hält dieser sich in meinem Kopf noch immer fest und lässt mich auch jetzt noch nach dem lesen, über das Buch weiterhin grübeln. "Wie wird es wohl weiter gehen?"

James Dashner versteht es richtig gut eine Welt zu schaffen die nur aus Geheimnissen besteht, die man selbst auch lösen möchte  in dem man selbst im Gedanken mit dem Protagonist durch das Labyrinth läuft, auf der Suche nach Antworten.

Cover:

Das Cover gefällt mir eigentlich so gar nicht, obwohl es doch recht stimmig zum Buch passt, durch das angedeutete Labyrinth im Hintergrund.
Die Abgebildete Person auf dem Cover "soll denke ich Thomas darstellen" für einen 16 jährigen, schlecht gewählt da der auf dem Cover mindestens nach 25-30 Jahren aussieht!

Fazit:

Ein sehr gelungener Auftakt einer Trilogie!
Die Spannend und im rasanten Tempo geschrieben ist, mit viel Action und Geheimnissen die ans Licht gebracht werden wollen.

Buch - Reihe:

I. Die Auserwählten - Im Labyrinth (April 2011)

II. The Scorch Trials (Veröffentlichung unbekannt)

III. The Death Cure (Veröffentlichung unbekannt)


Autor:

James Dashner wurde in einer Kleinstadt in Georgia, USA geboren, wo er auch aufwuchs. Schon früh äußerte er den Wunsch Schriftsteller zu werden, da seine Fantasie von der umliegenden Natur zu immer neuen Geschichten angeregt wurde. Später studierte er an der Brigham Young University, Georgia. Sein Debüt »Die Auserwählten - Im Labyrinth« wurde in den USA sofort zum Bestseller und kommt im April 2011 bei Carlsen nun auch in Deutschland in den Buchhandel. Seinen Durchbruch erlangte er mit der Serie »The 13th Reality« - ob und wann die Reihe auf deutsch erscheint, ist noch nicht klar. Heute lebt er mit seiner Ehefrau und vier Kindern in South Jordan City, Utah.

[SuB-Zuwachs]

Hallo ihr lieben, 

gestern kamen bei mir diese zwei Schätzchen an^-^
Der Letzte Band von "Vampire Academy - Schicksalsbande von Richelle Mead", wie lange habe ich darauf gewartet!
Und Nun ist er endlich da*freu*
Dann kam noch ein Rezensionexemplar von Deltus Media Verlag an.
Bei dem ich mich ganz herzlich für das Buch "Ende der Nacht: Erzählungen von  Ralph Doege" bedanken möchte.



 Und als Baigabe bei "VA" gab es von LYX noch einen kleinen Katalog mit Neuerscheinungen und Bestseller von April bis September 2011.


Eure Yuki

Freitags - Füller



1. Ich frage mich immer öfter "Wo ist die Zeit schon wieder geblieben" .

2. Was kommt als nächstes dran?

3. Harry Potter "Das ende einer Ära hat begonnen" .  (im Kino)

4. Ich muss noch ein bissel was tun, auch wenn es schwerfällt.

5. Meine Wäsche hatte ich gerade gestern gewaschen .

6. Mein Sofa ist gerade sehr bequem.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch , morgen habe ich einen Kranken Besuch geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen !

Und damit wünsche, ich euch allen, ein Schönes Wochenende.
eure Yuki

Lesezeichen + geblubber

Hallo ihr lieben,


mein Laptop hat sich dazu entschlossen meine SD Speicherkarte wieder zu erkennen! *Jubel*
Meine Güte bin ich froh darüber, nun hoffe ich das es auch so bleibt und nicht wieder um schlägt im Moment ist ja sowieso als was damit erst geht das Internet nicht, dann tut Blogger meine unfertigen Post´s schon frei schalten, und nun wollte mein Laptop eben meine SD Karte nicht erkennen, und nein das lag nicht an dieser, denn ich habe es auch mit meinen anderen ausprobiert und mir sogar eine neue zugelegt gehabt. T-T

Aber egal, nun kann ich euch endlich meine super Süßen Magnet - Lesezeichen zeigen, die ich zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen hatte^-^





Zwei der Magnet - Lesezeichen sind schon in Gebrauch.
Meine MA fand das Lesezeichen mit "I.A" so toll das ich es ihr überlassen habe und das andere ziert nun mein Büchlein.
Ich muss zugeben, dass ich diesen doch etwas dickeren Lesezeichen, schon skeptisch gegenüberstand.
Ich hatte Angst ob das nicht irgendwie Wellen auf den Seiten hinterlassen wird so wie diese klemm - Lesezeichen "Wisst ihr, welche ich meine???"
Aber nix da, nada alle Seiten wie zuvor, und durch den Magneten fällt es mir beim Transport nicht mehr raus  bzw. kann ich es auch nicht mehr ausversehen rausziehen.
Was einem Schusselchen wie mir, ab und zu auch mal passiert!^-^;
So nun habe ich euch genug zu geblubbert!


Eure Yuki

[Top Ten Thursday ]


 „Die 10 besten Buchreihen"



Also ich muss noch dazu sagen, dass ich bewusst Buchreihen raus gelassen habe wie "Nach dem Sommer" oder "Plötzlich Fee"
ob wohl mir die Bücher super gefallen haben.
Allerdings habe ich bis jetzt nur den ersten Band gelesen und kann daher noch nicht wirklich ausmachen, ob mir die anderen Bücher auch gefallen werden!
Deswegen habe ich welche ausgewählt die mindestens schon
eine Fortsetzung haben, und diese mich genauso begeistert hat wie der erste Band.
 
  1. Vampire Academy von Richelle Mead
  2.  Luzie & Leander von Bettina Belitz
  3. Bis(s) zum Morgengrauen von Stephenie Meyer
  4. Tintenherz von Cornelia Funke
  5. Harry Potter von J.K. Rowling
  6. Die Gilde der Schwarzen Magier von Trudi Canavan
  7. Hex Hall von Rachel Hawkins
  8. Schwestern des Mondes von Yasmine Galenorn
  9. Susannah von Meg Cabot
  10.  Der Clan der Otori von Lian Hearn 

    Das Thema für Donnerstag, den 14.07.2011
    “Die 10 nervigsten Buchcharaktere”



    Die Auserwählten - Im Labyrinth von James Dashner


    Klappentext:

    Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth. Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden.

    496 Seiten, Maße: 20,6 x 15,2 x 3,6 cm , Gb. , Deutsch, Verlag: Carlsen, ISBN-10: 9783551520197, Erscheinungsdatum: April.2011, Preis 16,95€

    Information via amazon.de

    [SuB-Zuwachs]

    Hallo ihr lieben,

    auch die letzte  Woche, kamen wieder ein paar Bücher bei mir an !^-^




    House of Night - Versucht von  P.C.Cast & Kristin Cast
    Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber obwohl Zoey und ihr sexy Krieger Stark sich erst einmal von ihrer Begegnung mit dem Tod erholen müssten und auch die Jungvampyre die Nachwirkungen von Neferets Terrorherrschaft zu verarbeiten hätten, ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt. Stevie Rae glaubt mit ihren außergewöhnlichen Kräften gut allein all das regeln zu können, was sie vor ihren Freunden verheimlicht. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, wie sehr sie ihr noch vertrauen kann.
    Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören? (Verlag: Fischer Fjb, Preis: 16,95€)




    Rose und sie das Geheimnis des Alchemisten
    London im 19. Jahrhundert: Alchemisten bescheren dem Königshof Reichtum und Ehre. Sie haben ein uraltes Rätsel gelöst und können nun Metalle in glänzendes Gold verwandeln! Das Waisenkind Rose ist von den Alchemisten und ihrer magischen Welt fasziniert. Doch als in London immer mehr Kinder spurlos verschwinden, ahnt sie, welche Gefahren die Magie birgt (Verlag: arsEdition, Preis: 12,95€)










    Die Auserwählten - Im Labyrinth von James Dashner

    Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem bizarren Ort gelandet: eine Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth. Doch er ist nicht der Einzige. Zusammen mit fünfzig Jungen, denen es genauso geht wie ihm, sucht er einen Weg in die Freiheit. Der führt durch das Labyrinth, dessen gewaltige Mauern sich Nacht für Nacht verschieben und in dem mörderische Kreaturen lauern. Doch gibt es wirklich einen Weg hinaus? Ist das Ganze eine Prüfung? Und wer hat sich dieses grauenvolle Szenario ausgedacht? Den Jungen bleibt nicht viel Zeit, um das herauszufinden. (Verlag: Carlsen (Chicken House), Preis: 16,95€)